Eduard Glatz

Betriebssysteme

Grundlagen, Konzepte, Systemprogrammierung

35,99 44,90 

Enthält MwSt.
Kostenloser Versand

Erscheinungsdatum: 30.09.2019Seitenanzahl: 734Verlag: dpunkt.verlagAuflage: 4., überarbeitete und aktualisierte AuflageEinband: Festeinband ISBN Print: 978-3-86490-705-0ISBN PDF: 978-3-96088-839-0ISBN ePub: 978-3-96088-840-6ISBN Mobi: 978-3-96088-841-3 Artikelnummer: 13495

Das Handbuch zu Grundlagen, Konzepten und Programmierung

  • Umfassende, moderne Einführung in die Grundlagen
  • Beispiele für: Windows, Unix/Linux und mobile Betriebssysteme
  • Übungsaufgaben mit Musterlösungen stehen online zur Verfügung

Dieses Lehrbuch von Eduard Glatz bietet eine umfassende Einführung in die Grundlagen der Betriebssysteme und in die Systemprogrammierung. Im Vordergrund stehen die Prinzipien moderner Betriebssysteme und die Nutzung ihrer Dienste für die systemnahe Programmierung.

Methodisch beschreitet »Betriebssysteme« einen Weg zwischen der Betrachtung anfallender Probleme und ihren Lösungen auf einer theoretischen und einer praktischen Basis. Dabei orientiert sich der Autor an den beiden am meisten verbreiteten Systemwelten, nämlich Unix/Linux und Windows. Zudem werden die wichtigsten Prozessorgrundlagen erklärt, soweit sie für das Verständnis der internen Funktionsweise eines Betriebssystems hilfreich sind.

Behandelt werden u. a.:

  • Programmausführung und Hardware
  • Systemprogrammierung
  • Synchronisation und Kommunikation von Prozessen und Threads
  • Speicherverwaltung
  • Dateisysteme
  • Programmentwicklung
  • Sicherheit
  • Virtualisierung

Die 4. Auflage ist in zahlreichen Details überarbeitet und generell aktualisiert. Neu aufgenommen wurden z. B. das Thread-Pool-Konzept, Windows Services, Completely Fair Scheduler, Container-Systeme und Unikernel.

Übungsaufgaben mit Lösungen, alle Abbildungen des Buches und Vorlesungsfolien für Dozierende stehen online zur Verfügung.

Empfehlenswerter Lesestoff für angehende Informatiker und Programmierer: "Viele Konzepte gut erklärt" (Linux Magazin 7/15) -- -- -- "Komplizierte Sachverhalte verdeutlicht Glatz mit Hilfe kurzer Code-Beispiele. Eine Bauanleitung für ein eigenes Betriebssystem bietet dieses Buch nicht – vielmehr vermittelt es die Prinzipien gängiger Systeme und bietet Lesern, die mit Compilern umgehen können, einen fundierten Einstieg in die Systemprogrammierung." (c't 18/15)

Eduard Glatz

Eduard Glatz, Prof. Dr. sc., studierte an der ETH in Zürich Elektrotechnik und Betriebswissenschaften. Nach 16 Jahren Berufspraxis in der Industrie und in Ingenieurunternehmungen wurde er 1996 an die Hochschule für Technik (FH Ostschweiz) in Rapperswil berufen, wo er Betriebssystemtheorie unterrichtete. Seit 2017 ist er privatwirtschaftlich u.a. im Kurswesen tätig.

  • Entwickler (Hard- und Software)
  • Administratoren
  • Studierende und Lehrende der Informatik und Ingenieurwissenschaften