Martin Stankewitz

Bäume zeichnen und malen

25,99 32,90 

Enthält MwSt.
Kostenloser Versand

Erscheinungsdatum: 28.08.2017Seitenanzahl: 256Verlag: dpunkt.verlagEinband: komplett in Farbe, Festeinband ISBN Print: 978-3-86490-380-9ISBN PDF: 978-3-96088-267-1 Artikelnummer: 12528

In diesem Buch nimmt der Autor Sie mit auf zeichnerische Entdeckungstouren zu Bäumen im Wald, in freier Landschaft, in Dörfern, Städten und Parks. Er zeigt mit einer Vielzahl unterschiedlicher Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene, wie Bäume in Schwarzweiß oder mit Farben dargestellt werden können. Fotoserien illustrieren das Entstehen von Bildern. Seine vielseitigen Arbeiten aus in Jahren gefüllten Skizzen- und Malbüchern inspirieren, selbst hinaus in Wälder und Landschaft zu gehen, um Bäume zu zeichnen und zu malen.

Dieses super schöne Buch sollte eigentlich neben den Stapeln von Peter Wohllebens „Das geheime Leben der Bäume“ liegen. Auch Martin Stankewitz ist Forstwirt, seine Zeichnungen und Malereien sind aus dem Erleben des Waldes, der Bäume als komplexe Organismen entstanden. Man kann es auf dem Sofa genießen, jede Seite setzt brilliant den atmosphärisch unerschöpflichen Bildervorrat des Waldes in vielfältige Beispiele um, unter Verwendung ganz unterschiedlicher bildnerischer Möglichkeiten. Aber eigentlich will man dann doch vor Ort und selber beginnen, das eigene Naturerlebnis zu gestalten.
Das Buch eignet sich perfekt, die Lust zu wecken, ein Skizzenbuch, einfache Malutensilien zu packen und wirklich in die künstlerische Praxis vor Ort zu kommen. Die praktische Umsetzung, der Bildaufbau werden klar illustriert, ohne dass der ästhetische Eigenwert des Bandes verliert. Wir, Kunstkollegen eines Gymnasiums, haben dieses Buch seit seinem Erscheinen in unserer Handbibliothek und verwenden es sehr gerne im Kunstunterricht, als Anregung für die Gestaltung eigener Skizzenbücher und viele andere Aufgaben. Das liegt einfach auch am durchweg hohen künstlerischen Niveau des ganzen Bandes.
(C. Böhm, Eppingen)
-- -- --
"(...) eine unwiderstehliche Einladung, sich mit Stift und Pinsel auf Entdeckungsreise in die Natur (und an den Zeichentisch) zu begeben; (...) lehrreich und inspirierend sind die Wege, Stile und Techniken, die der Künstler zur gekonnten Umsetzung anbietet. (...) Dabei erklärt Stankewitz seine diversen Methoden recht genau, vieles davon auch Schritt für Schritt. All dies macht das Buch zu einem Zeichen- und Malkurs für ambitionierte Hobbykünstler, zugleich aber zu einer faszinierenden Bilderreise. (Freude am Zeichnen, Zeitschrift)
-- -- --
Das Positive an diesem Buch sind für mich folgende Punkte:
- Die inhaltliche Struktur vom ersten Kapitel mit „ Wie sieht ein Baum eigentlich aus?“ bis hin zu den „Materialien“ im Gebrauch.
- der regionale Bezug und die Authentizität des Autors
- Die Andersartigkeit der Herangehensweise zur Wahrnehmung von Bäumen im Einzelnen oder in der Gruppe ist interessant. Eine andere Art von Veranschaulichung, die Neugierde weckt.
- Die Bedeutung der Wahrnehmung wird hier zu etwas Besonderem, als wichtiger Aspekt herausgestellt. Das Interesse am Baum wird über Formen - Wuchsformen und Proportionen besprochen und anschaulich gezeigt.
- Die Differenzierung der einzelnen Baumgattungen zB. Wurzelanlauf einer Buche, Stamm Rindenstruktur, Baumkronen, Äste, Blätter, alle Wesensmerkmale eine Baumes werden sehr überzeugend, fachkundig und spannend geschildert.
- Damit einher begleiten die verschiedensten Ansätze und Techniken in der kreativen Darstellung auf gekonnte Art und Weise.
- Die professionellen Detailstudien und das hohe zeichnerische Niveau: Textur + Schraffur, Licht + Schatten, die kleinformatige Skizzen und die ungewöhnliche Perspektive sind eine wunderbare Inspirationsquelle.
- Darüber hinaus werden wertvolle Tipps, z.B. Tonwertskizzen, Kartierung von Tonwerten durch präzise Anweisungen verständnisvoll und überzeugend, durch eigene, gesammelte Erfahrungen vermittelt.
- Es überzeugt auch die Konzentration auf die wichtigsten Aspekte zur darstellenden Umsetzung in den verschiedenen Techniken.
- In der Beschreibung der zu verwendenden Materialien wie z.B. Bildträger und Bildgrund liegt eine verständliche und gute Erklärung auf sachlichem Fundament vor. Allerdings setzen die Begriffserklärungen Vorkenntnisse voraus. Der absolute Laie würde sich wahrscheinlich schwer damit tun.
- Eine lesenswerte und reich Bebilderte fachkundige Vermittlung, sowohl in den kreativen Techniken der Gestaltung, als auch in den Kenntnissen der Naturkunde/ Baumkunde. (K. Max-Bach, Eppingen)

Martin Stankewitz

Martin Stankewitz lebt und arbeitet in Maulbronn. Der ausgebildete Forstwirt ist im Rohstoffhandel tätig. Neben seinem Brotberuf hat er sich künstlerisch aus- und fortgebildet durch ein dreijähriges Fernstudium Malerei und Zeichnung, parallel dazu zwei Jahre Unterricht in Ölmalerei mit Schwerpunkt Freilichtmalerei (Plein Air), Besuch von Sommerakademien, Workshops in Malerei und Zeichnung, ebenfalls mit Schwerpunkt Landschaft und Architektur. Er hat seine Werke bereits in mehreren Ausstellungen gezeigt und verschiedene Print-on-Demand-Bücher veröffentlicht. Mit seinem Buch möchte er sowohl seine Begeisterung für das Zeichnen und Malen als auch für Bäume und das Erleben von Landschaft weitergeben.

  • Anfänger und fortgeschrittene Zeichner, Illustratoren
  • Natur- und Kunstliebhaber