Simon Monk

Der Maker-Guide für die Zombie-Apokalypse

20 Survival-Projekte mit einfacher Elektronik, Arduino und Raspberry Pi

19,99 24,90 

Enthält MwSt.
Kostenloser Versand

Erscheinungsdatum: 25.04.2016Seitenanzahl: 318Verlag: dpunkt.verlagEinband: Broschur ISBN Print: 978-3-86490-352-6ISBN PDF: 978-3-86491-914-5ISBN ePub: 978-3-86491-915-2ISBN Mobi: 978-3-86491-916-9 Artikelnummer: 12487

Wo werden Sie sein, wenn die Zombie-Apokalypse zuschlägt? Werden Sie sich in Ihre Keller-Falle flüchten? Das Familien-Haustier rösten?
Reanimierte Nachbarn enthaupten?

Auf keinen Fall! Sie werden eine Festung bauen, Fallen installieren und Vorräte horten, weil Sie, gerissenener Überlebender, sich noch schnell Ihr
Exemplar dieses „Maker-Guides für die Zombie-Apokalypse“ geschnappt haben, bevor es zu spät ist. Diese unentbehrliche Lektüre für das Überleben nach dem Z-Tag, geschrieben von Hardware-Hacker und Zombie-Kenner Simon Monk, bringt Ihnen bei, wie Sie Ihren eigenen Strom erzeugen, wie Sie unverzichtbare Bauteile vor dem Zombie-
Zugriff retten, lebensrettende Elektronikschaltungen bauen und damit die Untoten aufspüren.

Kontrollieren Sie Ihre Umgebung:
- Überwachung mit Bewegungssensoren
- Überwachungssysteme mit Arduino und Raspberry Pi
- Stromversorgung mit Solarenergie und Fahrraddynamo
Entkommen Sie drohenden Gefahren:
- Verwenden Sie alte Kameras als Schockblitz
- Öffnen Sie entfernte Türen, um sich ins Haus zu retten
- Entdecken Sie rechtzeitig Feuer und Rauch
Kommunizieren Sie mit anderen Überlebenden:
- Warnen Sie Menschen in der Nähe mit Morsezeichen
- Übermitteln Sie heimliche Nachrichten mit einem 2-Wege-Vibrations-Walkie-Talkie
- Überwachen Sie den Funkverkehr mit einem Frequenzscanner

Für alle – vom angehenden Maker zum begeisterten Bastler – ist dieser Guide ein unentbehrliches Überlebenswerkzeug.

"Sind Sie vorbereitet auf die Zombieapokalypse? Für den Fall der Fälle empfiehlt sich eine gute Planung und langfristiges Denken. Denn eine aggressive Pandemie wie in diesem Fall breitet sich ganz schnell auf der gesamten Welt aus und dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis es mehr Zombies als Menschen gibt. Um dann möglichst lange zu überleben, hilft nur eins: Dieses Buch lesen!" (Java Magazin)
-- -- --
"Zombies haben derzeit dank erfolgreicher TV-Serien wie 'The Walking Dead' und dessen Spin-off 'Fear the Walking Dead' Hochkonjunktur. Doch was wäre, wenn die Untoten wirklich die Welt überrennen würden? Für diesen Fall gibt der Autor Simon Monk in seinem neuen Buch 'The Maker's Guide to the Zombie Apocalypse' wertvolle Überlebenstipps — und erklärt, wie man sich mit einfachen Schaltungen oder den Minicomputern Arduino und Raspberry Pi schützt. (wired.de)
-- -- --
"Das dankbare Zombie-Setting sorgt dafür, dass dieser Maker-Guide amüsanter zu lesen ist als andere Elektronik-Bücher." (Screenguide, Nr. 33)
-- -- --
Zur US-amerikanischen Ausgabe:

Das neueste Buch von Simon Monk macht die naechste Zombie Apokalypse zum Spaziergang!
(...) Das Buch liest sich mit Vergnuegen und ist liebevoll illustriert: der Maker’s Guide to the Zombie Apocalypse ist eine hervorragende Einfuehrung in die Elektronikbastelei und eines der besten Buecher, um junge Menschen fuer die Materie zu begeistern. (www.knight-of-pi.org)

Simon Monk

Simon Monk ist Vollzeit-Autor und -Bastler, der hauptsächlich über Elektronik für Bastler schreibt. Zu seinen bekannteren Büchern gehören Programming Arduino: Getting Started with Sketches, Raspberry Pi Kochbuch und Elektronik-Hacks. Außerdem ist er Koautor von Practical Electronics for Inventors und hat gemeinsam mit seinem Sohn Matthew Monk Minecraft Mastery geschrieben.
Darüber hinaus schreibt Simon für das Magazin MagPi und hilft bei Monk Makes aus (http://www.monkmakes.
com/), einem Unternehmen, das von seiner Frau Linda geführt wird und Bauteilsätze sowie andere Produkte im Zusammenhang mit Simons Büchern herstellt und vertreibt. Auf Twitter können Sie Simon als @simonmonk2 folgen. Weitere Informationen über seine Bücher erhalten Sie auf http://www.simonmonk.org/.

Der Fachgutachter Jeremy Blum ist „Hardwareastronaut“ bei Google, wo er sich insbesondere mit
elektrischem Design und fortgeschrittener Prototypentwicklung für zukünftige Google-Hardware beschäftigt. Er hat sowohl einen Bachelor- als auch einen Mastergrad in Elektrotechnik und Informatik von der Cornell University und wurde vom American Institute of Electrical and Electronics Engineering zum New Face of Engineering des Jahres 2012 gewählt.
Jeremys beliebte Arduino-Lehrvideos und sein Buch Exploring Arduino haben Millionen von Menschen in
aller Welt an die Ingenieurwissenschaften herangeführt. Mit seiner Firma Blum Idea Labs LLC bietet er technische Beratung an. Außerdem hält er häufig ingenieurwissenschaftliche Kurse für Schüler und Erwachsene in den USA ab. Jeremys große Leidenschaft ist es, das Leben der Menschen und den Zustand unseres Planeten durch kreative technische Lösungen zu verbessern. Mehr über ihn und seine Arbeit erfahren Sie auf www.jeremyblum.com/.

  • Maker
  • Elektronikbastler
Zu diesem Titel sind aktuell leider keine Links vorhanden!