Sebastian H. Schroeder

Eins reicht.

Fotos gezielt auswählen und präsentieren

21,99 26,90 

Enthält MwSt.
Kostenloser Versand

Erscheinungsdatum: 30.06.2020Seitenanzahl: 224Verlag: dpunkt.verlagEinband: komplett in Farbe, Broschur ISBN Print: 978-3-86490-682-4ISBN Bundle: 978-3-96910-179-7ISBN PDF: 978-3-96088-996-0ISBN ePub: 978-3-96088-997-7ISBN Mobi: 978-3-96088-998-4 Artikelnummer: 13406

Auf die Auswahl kommt es an

  • Die besten Bilder auswählen
  • Mehr Aufmerksamkeit für die eigenen Werke erzielen
  • Mit Bildern Geschichten erzählen

Für Fotografen ist das Treffen der richtigen Auswahl häufig der schwierigste Teil der Bildproduktion. Zugleich ist es das wichtigste Mittel, um wahrgenommen zu werden und gelungene visuelle Geschichten zu erzählen.

Anhand von Beispielen erhalten Sie eine Fülle an Methoden zur erfolgreichen Auswahl und Präsentation Ihrer Fotos. Dabei werden nicht nur die die technischen Hilfsmittel beleuchtet, die eine Auswahl überhaupt ermöglichen – im Vordergrund stehen die Kriterien, nach denen wir Bilder auswählen. Dabei spielen auch der Verwendungszweck und die Art der Präsentation eine wichtige Rolle.

Durch die Lektüre lernen Sie:

  • welche Ihrer Fotos sich für welche Zwecke eignen
  • warum weniger manchmal mehr ist
  • wie sich mit Bildern Geschichten erzählen lassen
  • wie Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Werke lenken
  • wie Sie Ihre Bilder erfolgreich präsentieren
»Hochinteressant und vergnüglich zu lesen. Es öffnet den Blick für völlig neue Aspekte der Wahrnehmung. Absolute Empfehlung!« (Manfred Kriegelstein, brennpunkt 4/2020)
-- -- --
»Zwei gleiche Bilder sind immer eins zu viel’, stellt Sebastian H. Schroeder fest und bietet jedem, der bessere Bildauswahlen treffen will, in lockerer und pointierter Schreibe einen umfassenden und inhaltlichen Überblick über passende Ideen und Methoden. Jede Menge spannende Bilder zeigt er ebenfalls.«
(NaturFoto, 08/2020)
-- -- --
»Selten war ich von einem Lehrbuch so begeistert, wie bei diesem Buch [...]. Dieses -zugegebene theoretische- Buch mit einer für ein Fotobuch überschaubaren Anzahl von Fotografien füllt eine Lücke auf dem deutschen Buchmarkt. Es beschäftigt sich nicht mit den technischen Voraussetzung für gelungene Fotos und will auch nicht mit Bildbeispielen inspirieren. Mir hat es bewusst gemacht, welche Überlegungen vor und nach der Durchführung eines Projektes anzustellen sind, um die jeweilige Arbeit optimal und Zweckgerecht zu präsentieren. Vieles, was man aus dem Bauch heraus entscheidet, kann man mithilfe der im Buch genannten Methoden noch gezielter anwenden und so die Präsentation seiner Fotos bei Projekten noch besser werden lassen.« (www.fotobuch-ecke.de, 11/2020)

Sebastian H. Schroeder

Sebastian H. Schroeder ist Fotograf und als Berater für Bildstrategie tätig. Darüber hinaus arbeitet er als Dozent für Hochschulen sowie als Kurator. Er ist außerdem Gastgeber der Veranstaltungsreihe „OpenTable – Bildbesprechungen“.
Nach seiner Ausbildung zum Fotografengesellen studierte Schroeder an der Kunstakademie Düsseldorf Freie Kunst. Später schloss er die Meisterprüfung im Fotografenhandwerk I&II erfolgreich ab. 2013 präsentierte er seine erste Einzelausstellung „Unschuldige Orte. Und Erinnerungen“, die deutschlandweit mehr als 50.000 Besucher sahen. Sebastian H. Schroeder lebt und arbeitet in Köln.

  • 1_Inhaltsverzeichnis — Download
  • 2_Aufbruch (Auszug) — Download
  • 3_Den Zweck präzisieren (Auszug) — Download
  • 4_Abbilder und Prozessbilder verstehen (Auszug) — Download
  • Fotograf*innen
  • Video mit Autorenlesung und Buchvorstellung