Kelsey Hightower / Brendan Burns / Joe Beda

Kubernetes

Eine kompakte Einführung

23,99 

Enthält MwSt.
Kostenloser Versand

Sofort zum Download verfügbar

Erscheinungsdatum: 24.01.2018Seitenanzahl: 204Verlag: dpunkt.verlagEinband: Broschur ISBN Print: 978-3-86490-542-1ISBN PDF: 978-3-96088-428-6ISBN ePub: 978-3-96088-429-3ISBN Mobi: 978-3-96088-430-9 Artikelnummer: 7432

"Der lernbegierige Leser ist aufgefordert, aktiv mitzumachen und den Aufbau eines Kubernetes-Clusters nachzuvollziehen.[...] Es empfiehlt sich daher als eher praktischer Einstieg in die Welt von Kubernetes – zum Lesen mit der Tastatur in der Hand." (www.heise.de//developer, 29.04.2019)

Kelsey Hightower / Brendan Burns / Joe Beda

Kelsey Hightower hat in seiner IT-Karriere schon so gut wie jede Rolle übernommen und mag Leadership-Rollen, die sich darauf fokussieren, Dinge umzusetzen und Software auszuliefern. Kelsey Hightower ist ein großer Freund von Open Source und sein Schwerpunkt liegt darin, einfache Werkzeuge zu bauen, die die Leute glücklich machen. Wenn er gerade keinen Go-Code schreibt, finden Sie ihn eventuell beim Unterrichten in technischen Workshops, die alles von der Programmierung bis zur Systemverwaltung abdecken.

Brendan Burns begann seine Karriere mit einem kurzen Einsatz in der Software-Branche, bevor er sich mit einem PhD in Robotik auf die Bewegungsplanung für menschenähnliche Roboterarme konzentrierte. Darauf folgte eine kurze Zeit als Informatik-Professor. Schließlich kehrte er nach Seattle zurück und kam zu Google, wo er an der Web-Suchinfrastruktur mit einem Schwerpunkt auf Low-Latency Indexing arbeitete. Dort gründete er auch zusammen mit Joe Beda und Craig McLuckie das Kubernetes-Projekt. Brendan Burns ist aktuell Director of Engineering bei Microsoft Azure.

Joe Beda begann seine Karriere bei Microsoft am Internet Explorer (er war jung und naiv). Während der sieben Jahre bei Microsoft und der zehn Jahre bei Google hat Joe Beda an GUI-Frameworks, Echtzeit-Sprache und Chat, Telefonie, maschinellem Lernen für Anzeigen und Cloud Computing gearbeitet. Vor allem aber hat er bei Google die Google Compute Engine aus der Taufe gehoben und zusammen mit Brendan Burns und Craig McLuckie Kubernetes geschaffen. Joe Beda ist jetzt CTO von Heptio, einem Start-up, das er zusammen mit Craig McLuckie gegründet hat. Auf Seattle als seine Heimat ist er sehr stolz.

  • Softwareentwickler
  • Administratoren
  • DevOps
Zu diesem Titel sind aktuell leider keine Links vorhanden!
Keine Beschreibung verfügbar