Jon Yablonski

Laws of UX

10 praktische Grundprinzipien für intuitives, menschenzentriertes UX-Design

26,90 

Enthält 7% MwSt.
 
Kostenloser Versand

Lieferbar voraussichtlich ab 27.05.2024

Erscheinungsdatum: 27.05.2024Seitenanzahl: 164Verlag: O'ReillyAuflage: 2., aktualisierte und erweiterte AuflageEinband: komplett in Farbe, Broschur ISBN Print: 978-3-96009-246-9ISBN Bundle: 978-3-96010-867-2ISBN PDF: 978-3-96010-865-8ISBN ePub: 978-3-96010-866-5 Artikelnummer: 9953

Mit Psychologie zu besseren Produkten und Services

  • Die wertvollsten psychologischen Grundprinzipien für UX-Designer
  • Hilfreiche Prognosemodelle einfach und an Beispielen erklärt
  • Inklusive einer Rahmenstruktur für die Anwendung im Arbeitsalltag

Jon Yablonski erklärt in diesem Buch, wie UX-Designer*innen Grundprinzipien aus der Psychologie nutzen können, um eine bessere User Experience zu generieren. Statt Benutzer*innen zu zwingen, sich an das Design eines Produkts anzupassen, hilft dieser praktische Leitfaden dabei, das Design danach auszurichten, wie Benutzer*innen sich verhalten und mit digitalen Schnittstellen interagieren. Auf diese Weise lässt sich ihre Nutzung einfacher und angenehmer gestalten.

Dabei greift der Autor auf bewährte Prinzipien aus der psychologischen Forschung zurück und überträgt sie in die Welt des UX-Design: So sprechen wir beispielsweise einer App mit attraktivem Design mehr Kompetenz zu und verzeihen ihr eher Fehler. Oder wir erwarten von einem Onlineshop, dass der Kaufprozess so funktioniert, wie wir es von anderen Shops gewohnt sind. Außerdem können wir eine große Menge an Informationen besser speichern und verarbeiten, wenn sie in Chunks gegliedert sind, weshalb etwa Texte, die mithilfe von Überschriften und Absätzen gegliedert sind, eine höhere UX generieren als ein langer Fließtext, der die User überfordert.

Jon Yablonski führt Sie zunächst an die verschiedenen Prinzipien heran und demonstriert sie an anschaulichen, einfach nachzuvollziehenden Beispielen. Dann lernen Sie, wie Sie diese Prinzipien praktisch für die eigene Arbeit und im Team nutzen können. Zusätzlich geht das Buch auch auf die ethischen Komponenten ein (Beispiele: Endlos-Scrollen, Like-Button).


Aus dem Inhalt:

  • Wie ästhetisch ansprechendes Design positive Reaktionen hervorruft
  • Welchen Einfluss Erinnerungen, Gewohnheiten und das Arbeitsgedächtnis auf die UX haben
  • Prognosemodell wie Fitts’ Gesetz, Jakobs Gesetz und Hicks Gesetz
  • Ethische Überlegungen zum Einsatz von Psychologie im Design
  • Rahmenstruktur für die Anwendung dieser Prinzipien

Jon Yablonski

Jon Yablonski ist ein multidisziplinärer Designer, Referent, Autor und Gestalter für digitale Medien mit Sitz in Detroit. Sein besonderes Interesse gilt der Schnittstelle zwischen User Experience Design und Frontend-Webentwicklung, und er verbindet diese beiden Disziplinen vielfach zu einem Hybridkonzept für digitale Problemlösungen. Wenn er nicht gerade Journey Maps und Prototypen erstellt, entwickelt Jon hilfreiche Ressourcen wie Laws of UX, Humane by Design oder das Web Field Manual. Gegenwärtig ist er als leitender Produktdesigner bei General Motors damit beschäftigt, die nächste Generation der Interaktivität im Fahrzeug zu definieren.

  • UX-Designer*innen
  • UX-Manager*innen
Zu diesem Titel sind aktuell leider keine Links vorhanden!